Tao heißt leben, was andere träumen
240 S. 8,95 €

Theo Fischers Texte in diesem Buch sind von großer Tiefe. Er nimmt seinen Leserinnen und Lesern in klaren Worten alle esoterischen Illusionen, er predigt kein Positives Denken, und in seiner Arbeit sind keine Versuche zu finden, jemandem zur Erleuchtung zu verhelfen. Dafür weist er klar und nüchtern formuliert realisierbare Wege, wie das im Individuum angelegte Potenzial alle Mittel bereithält, um Träume in Realität zu verwandeln. Dies, so der Autor, verlangt ein hohes Maß an Selbstbeteiligung, die helfende Hand, die jemand sucht, befindet sich am Ende des eigenen Armes. Das Buch ist kein Fluchtweg für Leute auf der Suche nach Patentrezepten, die lieber weiterträumen, als etwas zu unternehmen. Das Werk öffnet ernsthaft interessierten Menschen den Blick auf das eigene, von Anfang an in ihm vorhandene kreativ-schöpferische Potenzial.

Bei Amazon kaufen

Leider wird das Buch seit Monaten bei Amazon mit einem ominösen Autoren namens Braun beworben und angeblich mit Ersatzzahnbürsten versandt.  Eine Richtigstellung scheint den Technikern nicht möglich zu sein. Lassen Sie sich nicht irritieren, das Buch ist immernoch von Theo Fischer, und Zahnbürsten gibt es auch keine dazu!